Termine Aktive

Sa Okt 19 @15:00 -
FC 07 - FC Bad Dürrheim
Sa Okt 19 @17:15 -
FC 07 II - FK Bratstvo Villingen
Sa Okt 26 @15:30 -
FC Überlingen - FC 07
So Okt 27 @15:00 -
FV/DJK St. Georgen - FC 07 II

Termine Jugend

Fr Okt 18 @17:00 -
Spiele der D/C-Juniorinnen
Sa Okt 19 @11:00 -
Spiele der E/D/C/B/A-Junioren und B-Juniorinnen
Di Okt 22 @18:30 -
Spiele der D/B/A-Junioren
Fr Okt 25 @18:00 -
Spiele der D-Junioren
Sa Okt 26 @13:00 -
Spiele der C/B/A-Junioren

Termine Verein

Keine Termine
www_siedle_logo Hermann burger Klausmann_2 ganter braun Ausbildung_Sparkasse bks mahler ins_diamant volksbank BGS CHahn_modifiziert_2 Rutschmann_2
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
FC 07 - FC Gutmadingen
 
Vor 100 Zuschauern setzte sich der Aufsteiger aus Gutmadingen knapp mit 1:0 in Furtwangen durch. Benjamin Huber gelang mit einem sehenswerten Heber nach 65 Minuten das Tor des Tages. Beide Trainer – Mustafa Gürbüz (FC Furtwangen) und Steffen Breinlinger – hatten im Vorfeld der Partie von einem "Sechs-Punktespiel" für ihre Teams gesprochen. Beide Coaches erwarteten auch vor allem eine taktisch geprägte Landesliga-Partie. Dies traf ein. "Mir war auch klar", so Mustafa Gürbüz vor dem Anpfiff, "dass die Mannschaft, die das erste Tor erzielt, dann im weiteren Spielverlauf klar im Vorteil ist". Steffen Breinlinger wurde am Samstag aufgrund eines Hochzeittermins an der Linie von seinem Co-Trainer Marc Genter vertreten.

In der ersten Halbzeit war der gegenseitige Respekt zwischen beiden Teams deutlich zu erkennen. Beide Teams standen sehr kompakt im Mittelfeld. Freie Räume und auch klare Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die Spielanteile lagen in den ersten 45 Minuten ein Stück mehr auf Furtwanger Seite, doch mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.
Im zweiten Abschnitt waren in beiden Strafräumen dann etwas mehr gefährliche Aktionen zu sehen. Gutmadingen probierte es mit einem kompakten Pressing und stellte Furtwangen bei dessen Spielaufbau vor einige Probleme. In der 65. Minute fiel der entscheidende Treffer. Aus 20 Metern Distanz hatte Gutmadingens Benjamin Huber seinen freien Raum genutzt und mit einem tollen Heber über den zu weit vor seinem Kasten stehenden Furtwanger Torhüter Christoph Wehrle vollendet.
In der Folgezeit brachen die Furtwanger aber mehrmals in den Gutmadinger Strafraum ein. In der 73. Minute hatten die Gastgeber ihre größte Chance, doch Jan Meier bevorzugte es, aus spitzem Winkel selbst zu schießen – anstatt seine in der Mitte gut stehenden Mitspieler zu bedienen.
Glück hatten die Gäste, als wenige Minuten später Jens Fichter und Peter Bächle nach einem Freistoß aus kurzer Distanz den Ball gemeinsam verfehlten. Mit sehr hohem Einsatz retteten die Gutmadinger die drei Punkte schließlich über die Ziellinie. Sie rehabilitierten sich damit für ihre 3:4-Heimniederlage gegen den FC Singen vor einer Woche.
Für die Furtwanger zeigt nach einem gelungenen Saisonauftakt der Trend nun nach zwei Niederlagen in Folge in der Tabelle leicht nach unten. Dementsprechend groß war die Enttäuschung im Furtwanger Lager. Die Bregtäler gastieren am Samstag beim FC 08 Villingen II.
 
FC Löffingen - FC 07
 
Der FC Löffingen feierte den ersten Saisonsieg, für Furtwangen war es die erste Niederlage. Beide Mannschaften gingen vom Anpfiff an zur Sache, wobei auch das Tempo hoch war. Dafür kamen die technischen Feinheiten etwas zu kurz. Das Tor des Tages fiel bereits nach 13 Minuten durch Marco Kopp. Daniel Fuß hatte stark aufgelegt.
In dieser Spielphase waren die Löffinger druckvoller und agiler vor dem Gästetor. Die Bärmann-Truppe bestimmte über weite Strecken das Spiel, wobei nur wenige klare Torchancen herausgearbeitet wurden. Eine davon hatte Benjamin Gaudig (22.).
Die Gäste aus Furtwangen kamen nur sporadisch zu Einschussmöglichkeiten, wobei die größte Chance nach einem Eckball (37.) vergeben wurde.
Nach dem Pausentee gingen die Gäste aggressiver ans Werk und erarbeiteten sich Torchancen. Der starke FCL-Torhüter Dominik Osek war aber nicht zu bezwingen. Er parierte so auch gegen Stefan Dich (48.). Allerdings hatte Osek Glück, dass ein Weitschuss knapp am Pfosten vorbeistrich (79.). Auf der anderen Seite hatte Kevin Hoheisel in der 75. Minute noch eine Möglichkeit. Am Ende blieb es beim 1:0-Sieg des FCL.
 
Quelle: Schwarzwälder Bote